So viele Dinge in der modernen Welt sind präzise und wollen wiederholbar, konstant und schnell sein. Effektivität und Optimierung sind nur zwei von vielen neuen Buzz-Words, die mit Globalisierung und mit Kapitalismus einhergehen und unter vielen jungen Menschen zur Lebenseinstellung werden. Nicht nur der Job wird durchgetaktet sondern auch das Privatleben läuft streng nach To-Do Listen und Zeitplänen ab. Nicht ohne Grund wird das Thema Burnout auch bei Jungen immer präsenter. Es ist dabei nicht immer einfach Rituale zu finden, mit denen man aus diesen Strudeln entkommen kann.

your-real-competition-is-your-distraction-quote_t20_aaWxmY-scaled
Eine kurze Suche in einer Stockfoto Datenbank zeigt hunderte motivierende Bilder wie dieses. Aber manchmal, im Privaten, brauchen wir Ablenkung damit wir nicht vergessen zu denken.

@wanaktek via Twenty20

Die Dinge, die man nicht timen kann

Es ist einfach in einen solchen Strudel zu gelangen. Gerade meine Generation kennt es nur allzu gut. Jeder vermeintlich verschwendete Moment, der kein klares Ziel, keinen monetären Wert, kein Ergebnis hat, scheint wie ein kleines Scheitern. Ich finde für mich persönlich gerade Wege aus diesen Strudeln auszubrechen und mich manchmal vom Leben ablenken zu lassen.

Die Sache mit dem Tee

Eine Tasse Tee zu machen scheint einfach und total alltäglich. Ein Teebeutel und heißes Wasser brauchen kaum Aufmerksamkeit. Jede Tasse schmeckt ziemlich gleich, es ist erwartbar, schnell und einfach wiederholbar. Genau wie das moderne Leben.

Macht man seinen Tee jedoch altmodisch. Mit losen Teeblättern in einer Teekanne oder einem chinesischem Gaiwan wird es zu einer einnehmenden Aufgabe für die Sinne. Jeder Tee braucht die Erfahrung und die Aufmerksamkeit für den Geschmack des Tees. Lässt man ihn zu lange ziehen wird er bitter und verliert danach schnell den Geschmack. Gießt man zu früh ab bleibt kaum mehr als Wasser. Ist man zu abgelenkt durch andere Tasks verliert man den Überblick und verliert Aroma.

green-tea-PNVQAMQ-scaled

@eAlisa via Envato

Je mehr Tee ich also trinke. Je mehr Zeit ich mir nehme um ziehen zu lassen, um zu schmecken und um darüber nachzudenken, desto mehr Ruhe kehrt in diesem Momenten ein. In diesen Momenten kann man Ideen haben, professioneller Natur oder privater, verwertbar oder nicht, und gestärkt neu in den Tag starten.

Try it out it will be awesome.

white-gaiwan-PDF7JUW-scaled
Ein chinesischer Gaiwan

@grafvision via Envato

DISCLAIMER

Dieser Beitrag entstand unter Einfluss von grünem Jasmintee. Das feine Jasmin Aroma, das aus den genau zur richtigen Zeit gepflückten Blüten extrahiert wird braucht besondere Aufmerksamkeit. Lässt man den Tee einmal zu lange ziehen verliert man Aroma für den Rest des Tages.

Jasmin Dragon Pearl von ARTEE (kein Affiliate Link, es besteht keine Verbindung zwischen mir und dem Verkäufern)